Werden Sie unser Vertriebspartner

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Registrierung abzuschließen.

Über uns

Unser Hauptsitz befindet sich in Singapur. Zudem haben wir Produktionsstätten in China, Vietnam und Malaysia. Unsere Hauptprodukte sind Masken (Modell Nr. 9511). Wir haben eine Produktionskapazität von über 70 Millionen Masken pro Jahr.

95 Plus Schutzmaske (Modell Nr. 9511)

95 Plus Schutzmaske (Modell Nr. 9511)

  • Entspricht den Anforderungen der EN 149: 2001 sowie A1: 2009.
  • CE certification (NB1463)
  • Getestet nach FFP2 Standard (EU).
  • Getestet nach KN95 Standard (CN).
  • Äquivalent zu N95 Standard (USA).
  • Dieses Produkt entspricht NICHT den Normen für den medizinischen und chirurgischen Gebrauch.
  • Hat eine Filtereffizienz von bis zu 95%, um Partikel größer als 0,3mm  zu filtern.
  • Ausschließlich für den persönlichen und baulichen Gebrauch.

95 Plus Masken sind Beispiele für die persönliche Schutzausrüstung. Sie dienen dem Schutz des Trägers vor luftübertragenen Partikeln und vor Flüssigkeit, die das Gesicht kontaminieren kann.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der beste Weg zur Verhinderung der Übertragung über die Luft darin besteht, die direkte Präsenz zu vermeiden und alltägliche Präventivmaßnahmen zu ergreifen, wie etwa regelmäßiges Händewaschen, um die Verbreitung von Atemwegserkrankungen zu verhindern.

Schutzleistungen der 95 Plus Masken (Modell Nr. 9511):

  • Schutz gegen schädliche feste und flüssige Formen von Staub, Rauch und Aerosolen
  • Schutz vor fibrösen Partikeln, die kurzfristig das Atmungssystem reizen und langfristig das Lungengewebe beeinträchtigen können
  • Die Leckage von Luft nach innen darf maximal 11% betragen.
  • Schutz vor einer 10-fachen Konzentration des Arbeitsplatzgrenzwertes (AGW) für Gefahrenstoffe.

Die 95 Plus Maske (Modell Nr. 9511) bietet NICHT genügend Schutz für den medizinischen oder chirurgischen Gebrauch.

Atemschutzmasken dieser Schutzklasse sind für Einsatzgebiete vorgesehen, in denen schädliche und mutagene Partikel in der Atemluft vorkommen. Atemschutzmasken dieses Typs müssen eine Schutzwirkung gegen mindestens 94% der Partikel aufweisen, die größer als 0,3mm sind. Sie dürfen in Umgebungen eingesetzt werden, in denen Gefahrenstoffe den Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) um das maximal Zehnfache überschreiten.

Atemschutzmasken dieser Schutzklasse werden häufig in Industriezweigen wie der Metallverarbeitung und dem Bergbau getragen, wo Menschen häufig mit Aerosolen, Nebel und Rauch in Kontakt kommen, die zu schweren Erkrankungen der Atemwege und Folgeerkrankungen führen können.

Unser Filtersystem mit einer Schicht aus schmelzgeblasenem Gewebe schützt den Träger vor unangenehmen Gerüchen und Partikeln und bietet darüber hinaus den erforderlichen Atemschutz.

0
Open chat
Whatsapp Now
Powered by